Wie schon im letzten Jahr sind zahlreiche Betriebe der deutschen Kürschnerinnungen dem Aufruf zur Teilnahme am Internationalen German RedFox Award 2017 gefolgt und haben 27 Modelle aus heimischen Rotfüchsen und anderen Arten, wie Waschbär, Bisam und Marderhund, zum Wettbewerb eingereicht.

Ausgeschrieben waren die Kategorien Damenoberbekleidung, Herrenoberbekleidung, Accessoires und Young Star (Preis der Auszubildenden im Kürschnerhandwerk). Insgesamt 16 Betriebe der Kürschnerinnungen haben sich beteiligt. Die Modelle wurden, wie auch schon im letzen Jahr, auf der Dortmunder Messe “Jagd und Hund” live vor Publikum, in Halle 4 auf der Eventbühne, bewertet. Dieses Jahr durfte ich, auf Einladung des Zentralverbands der Kürschnerinnung, als eines von fünf Jurymitgliedern, die eingereichten Modelle bewerten. An dieser Stelle bedanke ich mich für das Vertrauen und die gelungene Durchführung dieses Events.

Wer jetzt neugierig ist, wie so eine Bewertung abläuft, hier ein Einblick: Die Einladung zur Juryteilnahme erreichte mich in einem Brief des Zentralverbands. Nach meiner Zusage kamen dann die restlichen Informationen, mit einem Hinweis zum Ablauf der Wahl und welche Bewertungskriterien zu beachten sind. Die Jury bestand, wie schon gesagt, aus fünf Mitgliedern. Am Wettbewerbstag hatten wir zwei Stunden vor Beginn der Wahl Zeit, die eingereichten Modelle genau anzusehen und Notizen zu jedem einzelnen Stück zu machen. Dazu gab es eine Liste mit Nummern zu jedem Modell. Die Wahl war anonym, wir wussten also nicht, aus welchem Betrieb die eingereichten Modelle stammten. Die erreichte Punktzahl gab jedes Jurymitglied erst auf der Bühne bekannt.

So, genug erklärt :-). Hier einige Eindrücke der Veranstaltung:

Bewertung Internationaler German Redfox Award 2017

Vor der Wahl kommt die Bewertung. Hier auf der Trendlichtung in Messehalle 5.

Nahaufnahme dreier eingereichter Modelle aus Rotfuchs und Waschbär.

Hier eine Nahaufnahme einiger der eingereichten Modelle zum Redfox Award. Im Vordergrund eine Jacke aus Stoff mit Waschbär, in der Mitte ein Cape aus grün gefärbtem Rotfuchs in Kombination mit Leder und im Hintergrund eine kleine Jacke aus braun eingefärbten Rotfuchsstreifen.

Lange Weste aus dunkelblau gefärbten und gerupftem Rotfuchs.

Hier eine lange Weste aus gerupftem heimischen Rotfuchs, dunkelblau gefärbt, mit einem Besatz aus farblich passendem langhaarigen Rotfuchs.

Rotfuchsjacke, braun gefärbt, Siegermodell Damen 2017 Redfox Award

Gewinner des Internationalen German RedFox Awards 2017, Kategorie Damen. Braun gefärbte Rotfuchsjacke, quer gearbeitet.

Mehrfarbiger Rotfuchsschal. Gewinner der Kategorie Accessoires Redfox Award 2017

Gewinner Accessoires: mehrfarbiger mit Leder gallonierter Rotfuchsschal.

 

Rotfuchscape grün gefärbt.

Cape aus grün gefärbtem Rotfuchs mit Lederfransen.

Rotfuchsjacke aus gerupften Fellen, braun gefärbt,

Damenjacke aus braunem, gerupftem Rotfuchsfell.

Lange Weste aus blau gefärbtem Rotfuchs.

Lange Weste aus gerupftem und gefärbtem heimischen Rotfuchs in Blau.

Rotfuchsweste, gebleicht mit Fellfransen.

Lange Weste, Luftgalloniert, mit Fellfransen aus gebleichtem Rotfuchs.

Rotfuchsweste aus gebleichtem Fell.

Lange Weste aus gebleichtem heimischen Rotfuchs.

Alle Gewinner des Internationalen German Redfox Awards 2017

Das sind die Gewinner des Internationalen German Redfox Awards 2017, der Zeitschrift Wild und Hund.
1 Preis Damen: Samabor, Regensburg.
1 Preis Herren: Adrian, Köln.
1 Preis Accessoires und 1 Preis Young Star: Hofstetter, Rötz.

Der Redfox Award 2016 auf der Messe Jagd und Hund in Dortmund

Auch in diesem Jahr zeigten die Kürschner was man aus den Fellen des heimischen Rotfuchses alles zaubern kann. Im Rahmen der Messe Jagd und Hund 2016 wurden wieder die Preise für die besten Ideen im Verarbeiten von Rotfuchsfellen, die in Deutschland aus nachhaltiger Jagd anfallen, vergeben. Wie in den letzen Jahren lag der Focus wieder auf leichten und auch auf gefärbten Rotfuchsfellen. Die Zurichtung der anfallenden Felle erfolgt in Deutschland. Mehr Nachhaltigkeit und positive Ökobilanz ist wohl kaum möglich.

Hier ein paar Eindrücke :

Kurzmantel mit Rotfuchsbesatz und passender Tasche

Das Siegermodell: Kurzmantel mit Rotfuchsbesatz und passender Tasche

Fuchsfellweste zum wenden aus gefärbtem Rotfuchsfell

Fuchsfellweste zum wenden aus gefärbtem Rotfuchsfell und Stoff

Kurzmantel mit Rotfuchsbesatz.

Kurzmantel mit Rotfuchsbesatz.

Redfox Award 2016 die Siegermodelle

Die vier Siegermodelle des Redfox Awards 2016: Pullover aus gefärbten Rotfuchsstreifen, Rotfuchschal, Herrenmantel aus nappiertem und gebleichtem Rotfuchs, Damenkurzmantel mit Fuchsfellbesatz und passender Handtasche.

Was geht alles mit Fuchsfellen, Beispiele zeigte die Trendlichtung auf der Jagd und Hund 2016

Was alles aus heimischen Rotfuchfellen hergestellt werden kann, zeigte die Trendlichtung auf der Jagd und Hund 2016 in Halle 5.

Trendlichtung Jagd und Hund 2016

Westen aus Rotfuchsfellen.

Redfox Award 2016 Trendlichtung

Kragen aus grün gefärbtem Rotfuchs und eine Mufftasche aus naturbelassenem Rotfuchsfell auf der Trendlichtung in Halle 5.

Redfox award 2016 reversible Rotfuchsjacken

Hauptthema der eingereichten Modelle in diesem Jahr war die Felle von beiden Seiten zu tragen. Hier ein paar Beispiele: Jacke und Weste aus Fuchsfell mit gefärbter Lederseite aussen.

Redfox Award 2016 Beispiele auf der Trendlichtung in Halle 5

Redfox Award 2016 Beispiele auf der Trendlichtung in Halle 5.

Redfox Award 2016 Rotfuchsweste mit passendem Rucksack

Redfox Award 2016 Rotfuchsweste mit passendem Rucksack.

Nordamerikanischer Waschbär

…und das findet man auch auf der Jagd und Hund: präparierte Tiere….

 

Pelzrecycling – zwei Felltaschen aus einer Nerzjacke

 

Eine geerbte Jacke aus hellem Nerz wird zu zwei Felltaschen als Erinnerungstücke für die Töchter… Es startet meist mit einer Anfrage: kann man aus einer Nerzjacke vielleicht zwei Felltaschen anfertigen?  Ist die Jacke gut erhalten, dann ist das kein Problem. Wie in diesem Fall: aus einer Nerzjacke werden zwei Taschen in Kombination mit Kalbleder. Das Modell ist eine Abwandlung der Tasche “Barcelona”, schlicht und praktisch mit abnehmbaren Schultergurt und Handgriff.

Das Erbstück, eine helle Nerzjacke von 1969Die Arbeit startet mit dem Heraustrennen des Futterstoffs. Das wird mit einem Kürschnermesser gemacht.

Nerzjacke mit KürschnermesserIst das Futter herausgetrennt, werden die alten Einlagestoffe entfernt. Einlagestoffe werden zur Formgebung des Pelzbekleidungsstücks eingearbeitet. Die Stoffe stabilisieren das Fell auf der Lederseite und schützen den Futterstoff vor Verschleiß durch die Pelznähte…

Nerzjacke Einlage entfernenSind alle Stoffe entfernt, wird die Jacke an den Nähten auseinandergetrennt, um einzelne Teile zum Aufspannen zu erhalten. Hier wird der Rücken vorbereitet…

Nerzjacke einweichenVor dem Aufspannen wird das Schnittmuster aufgezeichnet…

nerztasche_muster_aufzeichnenDann wird das alte Rückenteil der Nerzjacke – mit der Haarseite zum Holz – auf die Platte gezweckt (mit dem Pressluft-Tacker). Ist alles gut durchgetrocknet, zweckt man das Fellteil ab, zeichnet das neue Muster auf und verstärkt die Nähte auf der Lederseite mit einem Baumwollband, das aufgenäht oder aufgeklebt wird.

Schnittmuster aufzeichnenDie Fellseite:

Felltasche HaarseiteUnd wenn alles ausgeschnitten – und alle Teile neu zusammengesetzt sind –  entstehen zwei neue Felltaschen aus einer Nerzjacke. Hier die fertige Tasche:

Felltasche aus Nerz Die Nähte sind hellgrau gesteppt, passend zu den silberfarbenen Metallwaren und Reißverschlüssen. Handgriff und Schultergurt aus Kalbleder sind abnehmbar und der Gurt kann auf zwei Höhen an der Seite angebracht werden.

 

Red Fox Award 2015 in Dortmund

Es ist wieder Jagd und Hund in den Westfalenhallen  Dortmund und das bedeutet, dass jetzt schon zum dritten Mal der RED FOX AWARD verliehen wird. Die Jagdzeitschrift WILD UND HUND vergibt diesen Preis an teilnehmende Kürschnerbetriebe. Alle Teilnehmer müssen Mitglieder einer Kürschnerinnung sein (das schließt meine Teilnahme leider aus) und können Pelzteile in vier Rubriken einreichen. In diesem Jahr haben sich Kürschner aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden beteiligt.

Alle eingereichten Modelle dürfen nur aus Tierfellen tierschutzgerechter und nachhaltiger Jagd stammen: hier also aus heimischen Rotfüchsen, Steinmarder, Waschbären etc. Es fallen jedes Jahr zahlreiche Bälge bei der gesetzlich geregelten Jagd an, aber nur ein kleiner Teil wird tatsächlich als Fell genutzt. Ein Beispiel: 2012/13 wurden 540.000 Rotfüchse erlegt aber nur 3% der Bälge wurden als Fell genutzt, gerade einmal 15.000 Tiere. Obwohl die Verwendung dieser Felle eigentlich viele positive Eigenschaften besitzt: Nachhaltigkeit, es ist ein einheimisches Produkt und weist eine positive Ökobilanz auf.

Mehr Information und Bilder zum RED FOX AWARD 2015 gibt es hier >>